Weihnachtsgrüße 2021

Liebe Genossinnen und Genossen,

das Jahr 2021 geht zu Ende. Dies gibt uns Anlass, die Geschehnisse in unserem Ortsverein Revue passieren zu lassen:

Im Juli fanden zwei wichtige Versammlungen statt:

  • Am 17. Juli 2021 haben wir einen neuen UB-Vorstand gewählt. Matthias Arends ist nun unser Vorsitzender. Sechs Genoss:innen aus unserem Ortsverein gehören diesem Gremium an: Karola Brunken, Maria Dawe, Horst Götze, Günter Kottkamp, Gertrud Rehling und Dr.Rolf Uphoff.
  • Die Ortsvereine Stadtmitte/Constantia und Südwest hatten bereits seit geraumer Zeit zusammengearbeitet. Am 21. Juli 2021 ist es uns gelungen, auf einer Gründungs-versammlung die beiden Ortsvereine zusammenzufügen. Der neue OV WEST entstand.

Die Monate August/September standen im Zeichen der Wahlkämpfe.

  • Am 12. September 2021 gingen wir aus der Kommunalwahl mit einem guten Ergebnis von 35,63 % hervor. Das ergab 14 Sitze für die SPD im Emder Stadtrat. Davon sind aus unserem Ortsverein: Horst Götze, Sabine Noetzel, Gertrud Rehling und Gregor Strelow.                       Einziger Wermutstropfen: Die Wahlbeteiligung betrug leider nur 46,95 %.
  • Schlag auf Schlag ging’s weiter, denn am 26. September 2021 wurde ein neuer Bundestag gewählt. Unser Kandidat Johann Saathoff erhielt erfolgreiche 54,72 % der Erststimmen, das ist das beste Ergebnis von ganz Deutschland. Der Zweitstimmen-anteil lag bei 43,2 %. Gekrönt wurde das Ganze im Dezember mit der Ernennung Johanns zum parlamentarischen Staatssekretär im Innenministerium. Dazu gratulieren wir Johann recht herzlich!

Was hat uns sonst noch in 2021 beschäftigt?

Hätten wir noch im März 2020 gedacht, dass uns das Thema „Corona“ so lange begleiten würde? Nein! Für alle Menschen, für die Politik, für die Demokratie stellt das Virus eine große Gefahr dar. Wir können sehr froh sein, dass unglaublich früh der erste Impfstoff entwickelt wurde. Jetzt kommt es darauf an, dass sich ganz viele Menschen impfen lassen,

in Deutschland und weltweit – für die Gesundheit aller, für die Demokratie, für die Wirtschaft. Mögen wir alle, auch im kommenden Jahr, die Herausforderungen durch die Pandemie gut überstehen!

Jetzt zu einem Museum, das in Deutschland einzigartig ist: das Bunkermuseum.

Viele Kinder und Jugendliche erhalten bei einem Besuch, z. B. mit der Schulklasse, Einsicht
in das Leben in Emden zu Zeiten des 2.Weltkrieges. Da es immer weniger Zeitzeugen gibt, ist es umso wichtiger die Erinnerung durch die vielfältigen Exponate, die das Bunkermuseum vorhält, zu bewahren. Gerade heutzutage kann man nicht genug Friedensarbeit tun!

Leider kämpft das Museum gerade um’s Überleben, weil eine Lösung für den Brandschutz
gefunden werden muss, damit das Museum weiter betrieben werden kann.
Der OV-Vorstand ist sich einig, dass eine Unterstützung für den Bunkerverein wichtig ist,
um mit einer höheren Mitgliederzahl die Interessen des Vereins noch besser durchsetzen
zu können. Bitte beachtet das beigefügte Beitrittsformular.

 Liebe Genossinnen und Genossen,

wir wünschen allen von Herzen eine schöne Weihnachtszeit

und alles Gute für das Jahr 2022.

 Munter hollen un gesund blieven!

Michael de Vries
für den Vorstand des Ortsvereins WEST